Der neue Suzuki Across Plug-In Hybrid

Der neue Suzuki Across Plug-In Hybrid

 

Mehr Bilder und Infos unter https://auto.suzuki.de/modelle/across

Komfortabel, geräumig und effizient: Mit dem Across erweitert Suzuki seine Produktpalette um ein vielseitiges und fortschrittliches SUV-Modell. Durch seinen Plug-in Hybridantrieb überzeugt der Across mit niedrigem Kraftstoffverbrauch und geringem CO2-Ausstoß. Das elektronische E-FOUR Allradsystem sorgt für Sicherheit und Stabilität auf jedem Untergrund.

Design und Konzept
Das sportliche Design verleiht dem Suzuki Across eine kraftvolle Präsenz. Diese wird durch einen großen Kühlergrill, einen Stoßfänger mit markanter silberner Unterverzierung sowie charakteristische SUV-Radlaufleisten zusätzlich betont.

Serienmäßige LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung für Fern- und Abblendlicht sowie LED-Tagfahrleuchten erhöhen auch bei Nacht die Sicht und Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Polierte 19-Zoll-Leichtmetallfelgen in Hochglanzschwarz sowie die sechs Metallic-Lackierungen werten die Optik zusätzlich auf.

Interieur
Hochwertig und gleichzeitig komfortabel präsentiert sich der Innenraum. Dazu tragen silberne Applikationen ebenso bei wie weiche Materialien an Armaturentafel und Türverkleidungen und die ergonomische Anordnung der Bedienelemente.

Durch die SUV-typisch erhöhte Sitzposition haben Fahrer und Beifahrer beste Sicht auf den Verkehr. Mit 490 Liter Ladevolumen (VDA) bietet der Across ausreichend Platz im Gepäckraum. Durch die 60:40 teilbare Rückbank lässt sich das Volumen auf 1.168 Liter erweitern. Darüber hinaus überzeugt er durch einen 220-Volt-Anschluss im Kofferraum sowie eine Reihe praktischer Ablagemöglichkeiten.

Bedienung und Konnektivität
Als Schaltzentrale dient ein 9-Zoll-Touchscreen, der intuitiv wie ein Tablet bedienbar ist. Er liefert das Bild der Rückfahrkamera und gewährt Zugriff auf das Digitalradio DAB. Durch die Integration von Apple CarPlayTM und AndroidTM Auto kann auch das eigene Smartphone ins Fahrzeug eingebunden werden. Dadurch lassen sich verschiedene Apps, Echtzeit-Verkehrsinformationen für die Routenplanung, zusätzliche Online-Suchfunktionen und eine Sprachsteuerung nutzen.

Antrieb
Das fortschrittliche Plug-in Hybridsystem des Suzuki Across verbindet Kraftstoffeffizienz mit gleichmäßiger Beschleunigung; die CO2-Emissionen liegen kombiniert bei nur 22 g/km (gemäß WLTP). An der Vorderachse arbeitet ein Elektromotor mit 134 kW Leistung und 270 Nm Drehmoment. Er wird von einer 18,1 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie mit Energie versorgt, die im Unterboden des Fahrzeugs platziert ist.

Bei höheren Geschwindigkeiten sorgt der 2,5-Liter Dynamic Force Benzinmotor für kraftvolle Beschleunigung. Darüber hinaus lädt er die Batterie zur Versorgung des Elektromotors auf. Der Vierzylinder-Benziner arbeitet mit langem Hub, hohem Verdichtungsverhältnis und einer kombinierten Direkt- und Saugrohreinspritzung, was je nach Fahrbedingungen die Leistung steigert sowie Verbrauch und Emissionen senkt.

Dem Fahrer stehen verschiedene Fahrmodi zur Auswahl: Im EV-Modus wird das Fahrzeug ausschließlich vom Elektromotor angetrieben – auch bei voller Beschleunigung. Im Auto-EV/Hybrid-Modus schaltet sich der Verbrennungsmotor je nach Leistungsanforderung automatisch zu. Im Batterielade-Modus agiert der Benzinmotor als Generator und produziert elektrische Energie für die Batterie.

Das elektronisch gesteuerte Allradsystem E-FOUR umfasst einen zusätzlichen 40 kW starken Elektromotor an der Hinterachse. Zusammen mit dem vorderen Elektromotor regelt er die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse im Bereich von 100:0 bis 20:80. Auf diese Weise verbessert das E-FOUR System unter anderem die Stabilität beim Anfahren auf nassen Fahrbahnen oder anderen rutschigen Oberflächen sowie beim Kurvenfahren auf verschiedenen Straßenbelägen.

Teil des E-FOUR Systems ist das integrierte Allrad-Management (AIM). Es steuert je nach Fahrsituation nicht nur die Verteilung der Antriebskraft, sondern auch die Motordrosselklappensteuerung, die Getriebesteuerung sowie die Unterstützung der elektrischen Servolenkung (EPS).

Der Trail Mode übernimmt die Funktion eines automatischen Sperrdifferenzials, um bestmögliche Traktion und Fahrstabilität auf rutschigem Untergrund sicherzustellen. Das System bremst Räder mit beginnendem Traktionsverlust ab und leitet das Drehmoment an die Räder mit dem besten Halt. Zudem greift es in Motor- und Getriebesteuerung ein, um das Fahrzeug in Bewegung zu halten.

Sicherheit
Der Across verfügt serienmäßig über eine umfangreiche Ausstattung an Sicherheitssystemen. Die Assistenten unterstützen den Fahrer im Alltag und können Unfälle vorbeugen.

Pre-Collision System (PCS): Das System erkennt Fahrzeuge und Fußgänger vor dem Auto, warnt den Fahrer vor einer drohenden Kollision und leitet notfalls eine automatische Bremsung ein, um eine Kollision zu verhindern oder die Unfallfolgen zu verringern.

Spurhaltewarnsystem mit Lenkeingriff: Das System alarmiert den Fahrer, wenn das Fahrzeug die Fahrspur ohne Setzen des Blinkers verlässt. Zudem wird der Across mit einem gezielten Lenkimpuls zurück in die Spur gebracht.

Verkehrszeichenerkennung: Das kamerabasierte System erkennt Verkehrsschilder und informiert den Fahrer über die jeweils geltenden Überholverbote und Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie deren Aufhebung im Multifunktionsdisplay.

Adaptiver Tempomat (ACC): Der adaptive Tempomat funktioniert in allen Geschwindigkeitsbereichen und hält automatisch einen ausreichenden Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug. Zum Funktionsumfang gehört auch, dass der Suzuki Across bis zum Stillstand abgebremst wird, wenn das vorausfahrende Fahrzeug anhält, und diesem dann beim erneuten Anfahren weiter folgt.

eCall (automatischer Notruf): Bei einem Unfall verbindet sich das eCall System automatisch mit dem Rettungsdienst und übermittelt den genauen Standort des Fahrzeugs.

Berganfahrhilfe: Kommt das Fahrzeug etwa an der Ampel zum Stillstand, hält die elektrische Parkbremse den Bremsdruck solange aufrecht, bis der Fahrer das Gaspedal betätigt. Damit wird ein Vor- oder Zurückrollen verhindert.

Komplettiert wird das umfangreiche Sicherheitspaket von einem Toten-Winkel-Warnsystem und einem Ausparkassistenten (RCTA), der beim Zurücksetzen vor Querverkehr warnt.

Ausstattung
Suzuki bietet den Across ausschließlich in der Ausstattungslinie Comfort+ an. Serienmäßig an Bord sind unter anderem das schlüssellose Keyless Start Zugangssystem, eine elektrische Heckklappe mit Fußbedienung, eine Zweizonenklimaautomatik mit Pollenfilter, Sitzheizung vorne sowie auf den äußeren Fondsitzen, ein höhen- und längsverstellbares Lederlenkrad inklusive Lenkradheizung, ein Audiosystem mit Smartphone-Anbindung, Digitalradio (DAB), Bluetooth®-Freisprecheinrichtung, USB-Anschluss und Lenkradbedientasten, ein doppelter Laderaumboden sowie ein 220-Volt-Anschluss im Kofferraum. Privacy Glass, eine schwarze Dachreling, ein Dachkantenspoiler und eine Auspuffanlage mit zwei Endrohren werten die Optik des Across zusätzlich auf.

Kraftstoffverbrauch Suzuki Across Plug-In Hybrid Comfort+ (nach WLTP): kombinierter Testzyklus 1,0 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 22 g/km (VO EG 715/2007), Stromverbrauch kombiniert 16,6 kWh/100 km

Kraftstoffverbrauch Suzuki Across Plug-In Hybrid Comfort+ (nach NEFZ): kombinierter Testzyklus 1,2 l/100 km; CO2-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 26 g/km (VO EG 715/2007)

Wintercheck

Wintercheck

Schnee, Glatteis und Frost: Der Winter stellt jeden Autofahrer vor große Herausforderungen.

Die Winterzeit steht vor der Tür. Schmuddelwetter, Schnee, Frost, Raureif und Streusalz machen Ihrem Auto schwer zu schaffen. Unser günstiger Wintercheck  macht Ihren Wagen fit für die kalte Jahreszeit.

Das gehört zum Wintercheck und Räderwechsel

Winterräder: Wir wechseln Ihre Winterräder, prüfen die Profiltiefe und den Zustand der Reifen und lagern auf Wunsch Ihre Sommerräder bei uns ein.

Batterie: Der Batterietest bewahrt den Autofahrer vor einem Auto, dass bei Minusgraden nicht anspringt, aber auch vor dem vorzeitigen, teuren Wechsel einer noch intakten Batterie. Manchmal stottert diese beim nasskalten Oktoberwetter ein wenig, wenn das Fahrzeug länger nicht bewegt wurde, doch sie muss vielleicht beileibe noch nicht ausgetauscht werden. Der Wintercheck der Werkstatt verschafft dem Fahrer Gewissheit.

Bremsen: Im Rahmen des Räderwechsels schauen wir uns die Bremsflüssigkeit, die Bremsbeläge und die Bremsscheiben an.

Frostschutz: Nicht nur für den Scheibenwischer, auch im Kühlmittel muss im Winter natürlich Frostschutz vorhanden sein. Es gäbe sonst bei Minusgraden schlimmstenfalls einen Motorschaden, nachdem Leitungen gerissen sind. Frostschutz muss mindestens bis -25 °C reichen. Die Scheibenwischer-Gummis werden ebenfalls im Rahmen des Winterchecks überprüft.

Motoröl: Die Kontrolle des Ölstands gehört zum Wintercheck. Ein Ölwechsel findet im Rahmen einer Inspektion statt.

Beleuchtung: Wir schauen uns die Funktionsfähigkeit sämtlicher Lampen an, dann messen wir die Höhe des Lichtkegels der Frontscheinwerfer, ggf. werden diese eingestellt.

Türschlösser: Im Rahmen des Winterchecks können diese einen Tropfen Öl gegen Vereisung erhalten.

Zubehör: Auch nach dem Ersatzrad, dem Verbandskasten, dem Warndreieck und der Warnweste schauen wir beim Wintercheck.

Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie einfach und unkopliziert einen Termin mit unserem Servicepersonal unter Tel. 02863-4646 oder per E-Mail info@buecker-funke.de

 

Herzliche Glückwünsche zur bestandenen Gesellenprüfung

Wir freuen uns sehr, dass Du Deine dreijährige Lehre mit einem so guten Zeugnis abgeschlossen hast! Erfolg und Freude sollen Dir stete Begleiter in Deinem weiteren Berufsleben sein! Lieber Felix, herzliche Glückwünsche zur bestandenen Gesellenprüfung.Felix Schäpers

Klima-Service-Aktion

Damit die Innenraumtemperatur in Ihrem Auto immer optimal ausfällt und Pollen sowie unangenehme Gerüche draußen bleiben, kümmern wir uns um die Wartung Ihrer Klimaanlage. 

  • Entleeren und Nachfüllen der Anlage mit Kältemittel bzw. Kompressor-Öl
  • Dichtheitsprüfung
  • Druckprüfung und Funktionstest
  • Innenraumfilter austauschen

Unser Prima-Klima-Service

Eine Klimaanlage ist in modernen Autos so gut wie nicht mehr wegzudenken. Damit sie möglichst lange hält, sollten sie regelmäßig gewartet werden. Denn neben dem Verlust von Kühlmittel setzen sich auch Bakterien und Pilze fest, die ohne entsprechende Reinigung der Klimaanlage auf Dauer für unangenehme Gerüche sorgen.

Rein bis in die kleinste Ecke

Gerüche aus der Klimaanlage werden durch Bakterien und Pilze verursacht. Deren Entstehung wird gehemmt, wenn Sie die Anlage fünf Minuten vor dem Ende jeder Fahrt ausschalten. Indem keine Luft mehr angesaugt wird, kann kaum Feuchtigkeit im System zurückbleiben. Am besten aber wirkt unsere Klimaanlagen-Reinigung, um Bakterien und Schmutz gründlich zu beseitigen. Ihr Vorteil: Es entstehen keine unangenehmen Gerüche und die optimale Säuberung der Außenluft ist gewährleistet – was vor allem für Allergiker enorm wichtig ist.

Unser Meister-Tipp

Wir empfehlen Ihnen, die Klimaanlage Ihres Autos das ganze Jahr über zu nutzen. Lassen Sie Ihre Anlage deshalb mindestens 10 Minuten in jedem Monat des Jahres laufen. So bleiben die Dichtungen geschmiert und werden nicht undicht. Zudem verhindert eine regelmäßige Inbetriebnahme die Entstehung unangenehmer Gerüche durch die sich im Filter bildende Feuchtigkeit oder sich darin festsetzende Bakterien.

 

 

Gemeinsam sind wir für Sie da

Wir Sind gemeinsam in allen Bereichen rund um Ihr Auto, auch in diesen Zeiten, für Sie da und gewährleisten so ihre Mobilität.

Verkauf

Unsere Verkäufer Oliver Schüttert (links) und Uwe Funke (rechts) beraten Sie kompetent wenn es um die Anschaffung neuer und gebrauchter Fahrzeuge geht.

Unsere VerkäuferService

Als Ansprechpartner im Service stehen Ihnen Mark Katemann (links) und Auszubildender Felix Schäpers (rechts) zur Verfügung.

Unser Service-TeamWerkstatt

Unsere Mitarbeiter in der Werkstatt sorgen dafür, das Ihr Fahrzeug in bester Form bleibt und sie sich auf Ihr Fahrzeug in jeder Situation verlassen können.

Samir Selimovic

Neue Trikots für die E1 Jugend des TUS Velen

Glückliche Gesichter bei der E1 des TUS Velen

Unser langjähriger Mitarbeiter, Samir Selimovic, kam als Trainer der E1 Jugend mit dem Wunsch eines Trikot-Sponsoring auf uns zu. Wir mussten nicht lange überlegen, denn die Förderung des Sports ist eine wichtige Angelegenheit.

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, der Jugend den Zugang zum Sport zu ermöglichen.

Wir freuen uns mit euch.

 

„Die Technik der Autos war früher simpler“

„Die Technik der Autos war früher simpler“, so lautet der Titel des BZ-Artikels aus der BZ-Sommerserie RAN AN DIE ARBEIT. Deshalb ist die ständige Weiterbildung unserer Mitarbeiter ein wichtiger Baustein für die Zukunft.

Achtung Punkte und Bußgeld!

Für die falschen Reifen gibt es einen Punkt und Sie zahlen ein empfindliches Bußgeld. Wussten Sie auch schon, da Sie als Halter bei falschen Reifen einen Punkt bekommen, obwohl Sie gar nicht gefahren sind? Lesen Sie dazu den kleinen Artikel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist höchste Zeit zu wechseln. Vereinbaren Sie kurzfristig einen Termin zum Winterreifenwechsel  unter Tel. 02863-4646 oder info@buecker-funke.de.

25-jähiges Betriebsjubiläum

Lieber Sammy, jetzt bist Du 25 Jahre in unserer Firma. Zu diesem Betriebsjubiläum möchten wir Dir die herzlichsten Glückwünsche überbringen. Du bist immer ein netter und hilfsbereiter Kollege, der uns mit Kompetenz zur Seite steht! Wir wünschen uns, dass wir noch viele weitere Jahre mit Dir zusammenarbeiten dürfen.